Projekte

2019 werden wir gleich drei Projekte angehen:

1. Mitwirkung bei der Uraufführung des Musicals "Humboldt" an der IGS Anna Seghers in Mainz

2. Aufgrund des großen Erfolges Wiederaufnahme von "Helden von heute - ein Leben für die Menschheit" im Provinzkino Enkenbach

3. Proben für das Großprojekt "Lycantropia", welches 2020 in Mainz und Enkenbach zur Aufführung kommen wird.

Während für "Humboldt" und "Helden von heute - ein Leben für die Menschheit" bereits alle Rollen besetzt sind, suchen wir für "Lycantropia" noch interessierte Mitwirkende für alle Bereiche auf und hinter der Bühne. Schreibe für nähere Informationen eine Mail an info(at)helden-von-heute.com oder besuche uns auf Facebook oder Instagramm.

 

 

 

Unsere Banner- und Postkartenmotive

 

Inhalt "Helden von heute - ein Leben für die Menschheit"

Ausgerechnet während eines zärtlichen Tête-à-Tête wird Superspion Jack Boon von der Chefsekretärin des britischen Geheimdienstes MI6 in die Zentrale zurückbeordert, wo ihn mit einiger Ungeduld seine Chefin O erwartet. Sie weist ihn an, mit seinem amerikanischen Kollegen, Samuel Peter, den Briten Dr. Mortus etwas genauer ins Visier nehmen, da jener allzu auffällige Kontakte zum amerikanischen Untergrund pflegt. Es bietet sich an, zu diesem Zwecke den von Mortus veranstalteten Wohltätigkeitsball zu besuchen. Keiner der beiden Helden ahnt, dass Miss Moneycent ihnen ganz dezent auf den Fersen ist in der Hoffnung, ihrerseits endlich zur Geliebten des allseits begehrten Jack Boon zu werden. Doch während Boons Auge auf Jane gerichtet ist – seine Ex-Freundin und jetzige Lebensgefährtin von Dr. Mortus – wird Moneycent von den Gegnern entdeckt und in die Zentrale des Bösen entführt. Zufälliger Zeuge dieser Aktion ist Samuel Peter. Gemeinsam mit Jane steht Boon nun vor der Aufgabe, Miss Moneycent zu befreien und zugleich eine menschenvernichtende Rakete am Abheben zu hindern sowie eine hochexplosive Bombe zu entschärfen ...

 

 

Struktur und Musik

Das Musical bewegt sich musikalisch im Pop-Rock-Bereich und kokettiert – ohne eine Parodie zu sein – mit bekannten Agentenfilmen. Dabei ist die Story im Ganzen neu erfunden, beinhaltet natürlich aber einige Anspielungen. Neben den solistischen Rollen agiert auch der Chor auf vielfältige Weise (als Geliebte, Techniker, Angestellte, Agenten, Ballbesucher, Bösewichte) singend, tanzend und schauspielend auf der Bühne.

 

 

Besetzung

  • 7 solistische Gesangsrollen
  • 10 große und kleine Sprechrollen
  • zwei- bis dreistimmiger Chor (Sopran, Alt und Männerstimme)
  • E-Gitarre
  • E-Piano
  • E-Bass
  • Schlagzeug
top